Ashley Madison im Test

Bewertung durch die Redaktion:

Bewertung: 4 Sterne

Bewerten Sie selbst:

Ashley Madison im Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,42 von 5 Sternen, basieren auf 12 abgegebenen Stimmen.

Erfahrungen bei Ashley Madison

Mit dem Motto „Life is short, have an Affair“ entwickelte sich Ashley Madison zum größten Seitensprung Portal in ganz USA. Dort verzeichnet die Seite über 10 Millionen Frauen und Männer, die in der Suche nach gutem Sex sind, und zehntausende Neuanmeldungen pro Monat.

Insbesondere durch den neuen Trend wie Seitensprung bzw. Fremdgehen und Serien wie „Sex and the City“, die Affäre unterstützen, hat sich Ashley Madison zum größten Portal in seiner Kategorie gemausert. In Deutschland ging die Seite im Herbst 2010 ins Netz und hat bisher eine stetig steigende Mitgliederanzahl auch hierzulande. 20.000 Mitglieder sind bereits registriert und ca. 500 melden sich täglich neu an.

Das Motto von Ashley Madison hat sich auch für Deutschland nicht geändert. „ Das Leben ist zu kurz. Gönn‘ dir eine Affäre “ ist hier ebenfalls das Motto. Mit frecher Werbung konnte sich Ashley Madison aus der Masse der Anbieter hervorheben. Beispielsweise wurde dem berühmten Golfer Tiger Woods, dessen Seitensprung Affäre aufflog, ein Werbevertrag angeboten.

 

Der Anbieter Ashley Madison im Test und Vergleich

Die Seite von AshleyMadison wird täglich aufwändig gepflegt und von Fakes und Karteileichen befreit. Schließlich hat sie einen guten Ruf zu verlieren. Im Test zeigt sich allerdings, dass Ashley Madison in Deutschland noch nicht so viel Anklang findet wie in den USA.

Im Vergleich zu ähnlichen Portalen müssen die Mitglieder nach der Anmeldung weitaus weniger Fragen beantworten. Nach ca. 15 Fragen, die in etwa 5 min in Anspruch nehmen, kann man sich bereits nach Kontaktanzeigen umsehen. Hierzu wird die Suchfunktion verwendet. Alternativ gibt es aber auch die Möglichkeit, sich passende Partner vorschlagen zu lassen. Anschließend kann man Leute anschreiben oder sie mit virtuellen Gegenständen beschenken.

Obwohl die Seite noch nicht so lange in Deutschland vertreten ist, konnte sie im Test bei getestet.de im Jahr 2011 den dritten Platz belegen. Schließlich ist das Design hervorragend ausgearbeitet und nicht nur übersichtlich, sondern auch ästhetisch. Auch die Bedienbarkeit ist denkbar einfach.

Die Mitglieder, die in der Suche nach einer Affäre sind, können die hochgeladenen Fotos entweder geheim halten oder sie für bestimmte Leute freigeben. Auch kann man sie in einen geheimen Bereich legen und sie mit einem Passwort versehen. So kann man auf Wunsch sympathischen Kontakten das Passwort zur geheimen Galerie geben.

 

Ashley Madison – Kosten und Preise

Wie auch in ähnlichen Portalen ist die Mitgliedschaft für Frauen komplett kostenlos. Männer hingegen können fast alle Funktionen kostenlos nutzen, bis auf das Nachrichten schreiben. Im Vergleich zur Konkurrenz arbeitet Ashley Madison mit Credits. D.h., dass man keine monatlichen Kosten hat. Stattdessen zahlt man für einzelne Aktionen. So muss man zum Beispiel für das Schreiben von Nachrichten bei AshleyMadison statt Geld 5 Credits pro geschriebene Nachricht ausgeben. Virtuelle Geschenke kann man für 20-50 Credits versenden. Auch gibt es einen Chat, der 30 Credits für 30 min kostet.

 

Kosten und Preise bei AshleyMadison – Credits und entsprechende Kosten:

  • 100 Credits: 79,- € (= 79 Cent pro Credit)
  • 500 Credits: 149,- € (= 29 Cent pro Credit)
  • 1.000 Credits: 249,- € (=25 Cent pro Credit)

 

Verhältnis Männer & Frauen bei AshleyMadison

Laut ersten Angaben ist das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ziemlich unausgeglichen. 70 % Männer- und 30 % Frauenanteil soll es sein. Allerdings ist die Anzahl zahlender Männer ziemlich niedrig, weshalb es dennoch gute Erfolgschancen gibt.

 

Erfolgschancen bei Ashley Madison

Die Erfahrungen bestätigen, dass Ashley Madison ohne Zweifel großes Potenzial hat und von den Mitgliedern gut bewertet wird. Im Vergleich zur Konkurrenz ist die Mitgliederanzahl jedoch nicht allzu hoch. Wer jedoch niveauvolle Affären und dafür eine ansprechende und simple Seite sucht, ist bei Ashley Madison garantiert nicht verkehrt.

Erfahrung / Meinung mitteilen