Wie man online erfolgreich flirtet

Den richtigen Partner zu finden ist nicht einfach – auch auf Singlebörsen muss man einiges tun, um interessante Kontakte näher kennenzulernen. Gerade Frauen bekommen täglich ein dutzend Mails und können sich vor Anfragen kaum retten. Wie kann man es trotz der hohen Anzahl an Mitbewerbern schaffen, langfristig Kontakt mit dem anderen Geschlecht aufzubauen?

Gute Chancen mit dem richtigen Profil

Die Visitenkarte bei der Partnersuche im Internet ist das eigene Profil. Hier sollten nicht nur grundlegende Infos auftauchen, sondern auch schon Interesse vermittelt werden.

Ein ausreichendes Maß an Authentizität ist unerlässlich. Andere Nutzer merken schnell, wenn ein Profil zu aalglatt und eintönig scheint. Weder sollte man gleich mit all seinen Schwächen aufwarten, noch sollte man sich übertrieben perfektionistisch geben. Wer auf sein Gegenüber sympathisch wirken will, darf ruhig ein paar Ecken und Kanten zeigen. Ein paar humorvolle Zitate über die eigene Lebenseinstellung machen sich immer gut, aber auch eine kurze Beschreibung was bzw. wen man auf der Seite sucht, sollte nicht fehlen. Bei allen Angaben, die man macht, währt Ehrlichkeit immer noch am längsten. Wenn man es tatsächlich zu einem Treffen schafft, hat man seine Chance möglicherweise schon verspielt, nur weil man offensichtlich bezüglich Figur oder Alter gelogen hat.

Neben ausreichend interessanten und wahrheitsgemäßen Angaben darf natürlich auch ein Profilbild nicht fehlen. Es ist völlig legitim ein Foto auszusuchen, auf dem man besonders hübsch rüberkommt. Trotz allem sollte man auch hier fair genug sein, ein aktuelles und unbearbeitetes Bild auszusuchen. Man erwartet schließlich auch von den anderen Nutzern, dass sie ein passendes Profilbild benutzen.

Anschreiben mit Erfolg

Hat man beim Stöbern ein wirklich interessantes Profil entdeckt, geht es ans Mail-Schreiben. Besonders Männer machen häufig die Erfahrung, dass nur ein Bruchteil der angeschriebenen Frauen auch antwortet. Deshalb nutzen sie kurze Standardmails, die für jede Frau gleich aussehen. Doch schnell werden sie merken, dass sie damit langfristig eher wenig Erfolg haben.

Damit aus der Erstmail ein richtiger kleiner Online-Flirt werden kann, müssen Männer – und auch Frauen – sich durch individuelle Nachrichten von der Masse abheben. Individuell bedeutet nicht, sich fertig-„lustige“ Anmach-Sprüche aus dem Internet zu besorgen. Diese kennen vor allem die Frauen zu Genüge. Stattdessen sollte sie Bezug zum Profil des Gesprächspartners haben. Wer in seiner Mail auf Angaben des anderen Geschlechts eingeht, zeigt, dass er das Profil gründlich angesehen hat und nicht nur wegen des Bildes schreibt. Gleichzeitig erkennt der Empfänger, dass man sich beim Schreiben wirklich Mühe gegeben hat. Und das wird auch häufiger belohnt.

Natürlich gibt es auch bei den besten Mails keine Garantie für den Erfolg. Doch dauerhaft wird man auf diese Weise mehr und vorrangig interessante Gespräche führen können – aus denen sich dann vielleicht tatsächlich mehr entwickeln kann.

Wie man online erfolgreich flirtet: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sternen, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Erfahrung / Meinung mitteilen