Wie wichtig die Attraktivität beim Flirten und Kennenlernen ist

Beim Flirten oder bei der Partnersuche möchten die Männer und Frauen auf den Gegenüber möglichst attraktiv wirken. Die Attraktivität bedeutet nicht nur, ein ansprechendes Äußeres zu haben. Wie attraktiv man auf den potenziellen Partner wirkt und was die stärkste Anziehungskraft auf das andere Geschlecht hat, ist vom Mensch zu Mensch anders und kann beispielsweise den sozialen Status, Charisma, Erfolg oder die Intelligenz bedeuten. In erster Linie wird jedoch die Attraktivität mit der optischen Schönheit assoziiert. Für die Männer ist es in den meisten Fällen wichtig, dass die Frau eine gute, schlanke Figur hat. Deswegen ist das für Frauen, die auf der Partnersuche sind, ein Indiz dafür, ihr Äußeres im Auge zu behalten. Falls der Bedarf da ist, sollten sie erst mal mit http://schlankr.de/ abnehmen, um ihre Chancen bei Flirten zu erhöhen. Wer attraktiv oder wenig attraktiv ist, kann man meistens nur aufgrund von den Durchschnittsbeurteilungen feststellen. Wie man schon erwähnt hat, wird die Attraktivität vor allem mit der Körperstatur und den optimalen Körperproportionen in Verbindung gebracht. Eine schlanke, sportliche, weibliche sexy Figur wird von den Männern beim ersten Kontakt bevorzugt, die Frauen dagegen sehen gerne muskulöse und durchtrainierte Männerkörper.

Wie groß ist die Rolle der Attraktivität bei Flirten?

Deutschland ist ein Land, in dem etwa 12 Millionen Menschen alleine leben. Viele der Singles würden gerne eine Partnerschaft angehen, die trauen sich jedoch nicht, weil sie sich nicht attraktiv genug finden. Sie möchten sich einfach keinen Korb einhandeln, den sie von einem attraktiven Mann oder attraktiver Frau bekommen könnten. Aus diesem Grund vergibt man oft gute Chancen auf eine gelungene Partnerschaft. Ist die Attraktivität bei Flirten wirklich so groß? Obwohl die alte Weisheit besagt, dass die Schönheit im Auge des Betrachters liegt, glauben immer noch viele Menschen daran, dass man bei der Partnersuche oder bei Flirten äußerlich attraktiv sein muss. Entgegen der Meinung gibt es jedoch durchaus Menschen, die nicht gerade dem Schönheitsideal entsprechen und trotzdem einen attraktiven Partner haben. An der anderen Seite kennt man solche Menschen, die äußerst attraktiv sind und trotzdem ein Singleleben führen. Das stimmt also nicht unbedingt, dass die Schönheit alleine der Schlüssel und der wichtigste Faktor ist, um erfolgreich flirten zu können oder einen Partner zu finden.

Das liegt in der Natur der Menschen

Die Menschen versuchen immer, nach einem möglichst attraktiven Partner Ausschau zu halten. Der Grund dafür liegt in unserer Natur: Ein gut aussehender und attraktiver Mensch gilt als ein Anzeichen für einen optimalen Fortpflanzungserfolg, man möchte einfach gute Gene an die nächste Generation weiter geben. Obwohl die Männer bei den Frauen meistens auf die Äußerlichkeiten achten, liegen jedoch bei den Frauen die Hauptkriterien bei der Suche nach einem perfekten Partner woanders. Für die Frau ist es wichtig, was danach kommt, ob der Mann in der Lage ist, die Versorgung der Kinder und der Familie zu gewährleisten. Hier spielen die persönlichen Eigenschaften eines Mannes eine wichtige Rolle. Der Fortpflanzungsakt ist für die Frau nicht mehr so wichtig wie für den Mann, die Frauen ticken hier bei der Bewertung der Attraktivität ganz anders als die Männer. Die Frauen lassen sich auf einen Flirt ein, um vor allem die Vorzüge des Mannes zu erkennen. Die Attraktivität beim Flirten ist für die Frauen auch wichtig, sie sollte jedoch nicht überbewertet werden. Viel wichtiger als die äußere Schönheit ist das Verhalten des Mannes.

So erhöhen die Männer ihre Chancen beim Flirten

Damit die Männer ihre Chancen beim Flirten erhöhen können, müssen sie einige Punkte beachten. Sie sollten beim ersten Kontakt vor allem ehrlich sein. Wenn die Frau bemerkt, dass der Mann nicht ehrlich zu ihr ist, wird sie schnell das Interesse an ihm verlieren. Es kann nur ein ehrlicher Mann als Partner infrage kommen. Ein positiver Charakterzug ist bei einem Mann sein Sinn für Humor. Damit der Sex-Appeal eines Mannes erhöht wird, sollte er sich nicht vor Selbstironie und Bescheidenheit scheuen. Als Pessimist sind die Chancen des Mannes bei einer Frau zu punkten gleich null: Die Frauen fühlen sich meist durch negative Gedanken gestresst. Ein Partner, der Humor hat, ist in Augen der Frauen ein Indiz für ein ausgeglichenes Leben. Hierbei sollte der Mann jedoch nicht übertreiben und beim Humor auf die richtige Dosis achten, sonst macht er sich selbst zum Clown.

Darauf sollten die Männer beim Flirten achten

Die Männer sollten darüber hinaus bei einem Gespräch gut zuhören können und Verständnis zeigen. Dadurch wird ihre Attraktivität als potenzieller Partner enorm gesteigert. Für eine Frau ist das ausgeschlossen, dass ein Mann ihr nicht richtig zuhören kann oder sogar einschläft, wenn sie über ein Thema redet, das für sie besonders wichtig ist. Als ein guter Zuhörer zeigt er der Frau, dass er sich für ihr Leben interessiert, und gibt ihr zu verstehen, dass sie für ihn etwas Besonderes ist. Treue in der Partnerschaft ist für die Frauen besonders wichtig, sie legen darauf den höchsten Wert. Untreue bedeutet ein „No go“, der Partner verliert dadurch ganz schnell an Attraktivität. Bei Frauen fängt die Treue oft schon beim Einhalten von Verabredungen an. Des Weiteren erwarten die Frauen von ihrem Partner viel Geborgenheit und Zärtlichkeit. Diese Merkmale sind den meisten Frauen sogar wichtiger als der Sex. Und der letzte Punkt: Die Frauen wollen erobert werden – wenn der Mann zu schnell aufgibt, macht es ihn in Augen der Frau ziemlich unattraktiv. Solches Verhalten vermittelt das Gefühl, dass er an der Frau nicht besonders interessiert sei.

Wie wichtig die Attraktivität beim Flirten und Kennenlernen ist: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Sternen, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.

Erfahrung / Meinung mitteilen